kursbeschreibung

Im Masterclass werden zuallererst die Grundbewegungen des „Afro Dance” erlernt. Der Fokus liegt dabei auf Ausdruck, Koordination, Groove und Energie. Zusätzlich lernt man bei Vivian natürlich auch, auf welche Art diese Bewegungen mit den unterschiedlichsten Styles des zeitgenössischen Tanzes verschmelzen können.

 

Afro House

Afro House ist ein energetischer Tanzstil, der seinen Ursprung in Afrika hat. Der Stil leitet sich von Kuduro ab, einem angolanischen Tanzstil, der sich in einer Zeit des Krieges entwickelte und ihn zu einem "harten" Tanzstil machte. Neben Elementen von Kuduro hat Afro House auch eine weichere, fröhlichere Seite, beeinflusst von Pantsula, einem Tanzstil, der in Südafrika entwickelt und von angolanischen Jugendlichen auf ihren Reisen entdeckt wurde. Sie waren diejenigen, die den gemischten Tanzstil zu der Form entwickelten, die wir heute als Afro House kennen

 

Afrobeat

Afrobeat ist eine Kombination aus amerikanischem Funk und Jazz gepaart mit westafrikanischem Highlife sowie der Perkussion und den Vokaltraditionen aus der Yoruba-Musik. Bei Afrobeats werden westafrikanische Stile wie Juju und Fuji mit Elementen aus Hip-Hop, Dancehall und britischen House-Derivaten fusioniert. Heraus kommt eine unwiderstehliche Mischung aus leichtfüßigen Rhythmen, funkelnden Synthesizer-Melodien und mehrstimmigem Autotune-Gesang. Der Sound ist krisp und funky. Die Bewegungen in dieser Art von Tanz sind oft schnell, scharf und manchmal anmutig.

 

 

Azonto

Azonto ist ein Tanz- und Musikgenre mit Wurzeln in Ghana der Spaß machen soll und der die ghanaische Lebensfreude ausdrückt. Die Bewegungen sind abgeleitet von dem traditionellen afrikanischen Tanz Kpanlogo, der hauptsächlich in der Küstengegend von Ghana getanzt wird. Der Tanz beinhaltet eine Reihe von Handbewegungen, die entweder alltägliche Aktivitäten nachahmen oder ein Publikum amüsieren sollen. Es begann mit ein- oder zweistufigen Bewegungen, wurde aber zu komplexeren und fast akrobatischen Bewegungen weiterentwickelt. Genau wie die meisten afrikanischen Tänze beinhaltet Azonto Kniebeugungen und Hüftbewegungen. Der Tanz hat sich effektiv von ein paar grundlegenden Bewegungen entwickelt, um Handlungen wie Bügeln von Kleidung, Waschen, Fahren, Boxen, Beten, Schwimmen und andere zu simulieren.

 

Ndombolo

Ndombolo ist ein Tanzstil der traditionellen afrikanischen Musik aus der Kongo-Region.

Lange nach der Ausbreitung von Kwassa Kwassa in den europäischen Diskotheken verbreitete sich eine sehr schnelle Soukous-Variante unter dem Namen N'dombolo in den Diskotheken Ost- und Zentralafrikas. Künstler der Bewegung sind zum Beispiel Koffi Olomide, Wenge Musica, Werra Son oder Fally Ipupa. Die körperbetonten Bewegungen beim N'dombolo-Tanz, vor allem das Schwingen der Hüften und Schütteln des Gesäßes, führten zu der Kritik, diese Musik sei obszön.

Es gab Versuche, diese Musik aus Mali, Kamerun und Kenia zu verbannen. Versuche, N'dombolo aus Radio und Fernsehen in der Demokratischen Republik Kongo zu vertreiben, machten die Musik und den Tanzstil nur noch populärer.

 

 

Coupe Décalé

Coupe Décalé ist eine Musik- und Tanzform, die 2003 in der Pariser Diaspora von Musikern aus der Elfenbeinküste kreiert wurde; seine ursprüngliche Basis ist der Ziglibithy. Der Tanz ist sehr wettbewerbsfähig. Man versucht schneller und greller zu sein als der Gegner. Coupé Decalé ist elektronische Musik, gedacht für die Clubs. Die Musik bedient sich traditioneller ivorischer und kongolesischer Rhythmen. Die Beats können Blitzgeschwindigkeit oder schnelle / langsame Kombination und Kontrast erreichen. Die Beats sind kontinuierlich und repetitiv.

 

Afrop

Afrop ist  die Verschmelzung afrikanischer  Tanzgrundlagen mit Hip Hop. Es ist eine unterhaltsame, energiegeladene Klasse, die Hip Hop-Musik einsetzt, um ein Killer-Workout und eine bewegende Erfahrung zu erhalten. Diese Klasse ist für alle Stufen geeignet. Ob du also viele Jahre lang Ballet oder Hip Hop getanzt hast, spielt keine Rolle. Dieser Kurs bringt dir einen neuen afrikanischen Groove bei.

 

FIND US ON FACEBOOK


FEEDBACK & WISHES

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Jenny R. (Montag, 06 November 2017 21:50)

    viel erfolg Vivi <3

  • #2

    Otis. R (Mittwoch, 06 Dezember 2017 14:55)

    Cool page tho

  • #3

    Farije (Freitag, 09 März 2018 19:49)

    Richtig cool, schade das es sowas nicht in Konstanz gibt


Afroville, Machtlfingert Str. 10, 81379 München

Tel: (0049) 1525 6811892